VR Talentiade Kinderlanglauf Blasiwald

Der SC Blasiwald konnte den traditionellen Kinderlanglauf auf seiner Hausstrecke ausrichten. Auf der bestens präparierten Strecke mußten die Sportler einen Slalom und einen Geschicklichkeitsparcour absolvieren. Der Skiclub nahm mit zwei Läuferinnen erfolgreich an der VR Talentiade teil. Lisa Behringer lief an ihrem ersten Langlaufrennen auf den fünften Rang. Sie hatte nur fünf Sekunden Rückstand auf den dritten Platz. Auch Alina Böhler zeigte eine gute Leistung und wurde neunte. Weiterlesen

Schwarzwaldmeisterschaften Sprint

Die Gemeinde Todtmoos feiert in diesem Jahr ihr 750 jähriges Bestehen und hat sich einiges einfallen lassen. So stand letztes Wochenende der Wintersport im Vordergrund. Der SC Todtmoos legte für die SVS Meisterschaft einen Parcour durch das Dorf (mit Apreskidorf) was eine außergewöhnliche Atmosphäre schuf. Moritz Gutmann lief einen sehr guten Prolog stürzte aber durch eine Behinderung durch das er den Finaleinzug um 3 sec. verpasste. Im 2 Head lief er dann auf den 7 Rang. Auch die anderen Schüler liefen auf der sehr schnellen Strecke einen guten Prolog. Als einer der ältesten Läufer lief Stefan Böhm in einem sturzreichen Finale auf Rang 6. Weiterlesen

Slalom-Vereinsmeisterschaften

Franz Geschwister erfahren die jeweiligen Meistertitel. Janina und Ramon Franz gewinnen die Slalom Meisterschaft. Foto: KR

Mit den Vereinsmeisterschaften im Slalom beendeten wir die Reihe der vereinsinternen alpinen Wettkämpfe. In der Holzplatzschneise im Skigebiet Wiedener Eck fanden wir geradezu ideale Wetter- und Schneebedingungen vor. Die Teilnehmer durchfuhren in zwei Durchgängen einen mit 44 Toren anspruchsvoll gesteckten Slalomkurs. Die Meistertitel errangen die Titelverteidigerin  Janina Franz und ihr noch in der Schülerklasse startende Bruder Ramon Franz.

Zu Klassensiegen fuhren in den Schülerklassen: Lina Ortlieb (U8), Mika Franz (U8), Valerie Franz (U10), Moritz Wiesler (U12), Ramon Franz (U14), Anna Isele (U16) und Dennis Möllinger (U16).

In der Gesamtwertung setzte sich bei den Herren in Abwesenheit des Titelverteidigers Moritz Gutmann erstmals aufgrund zweier beherzter und fehlerfreier Läufe der 14-jährige Ramon Franz vor Jacob Gutmann und dem erst 12-jährigen Nachwuchstalent Moritz Wiesler durch. Dennis Möllinger und Gerhard Wiesler komplettierten das schnellste Herrenquintett. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alpin

Daniel Kritzer gewinnt den „Hansjörg Fuchs-Gedächtnis-Pokal“

Das Foto zeigt den Sieger, Daniel Kritzer (Bildmitte) mit dem 1. Vorsitzenden Karl-Wilhelm Gutmann und der Stifterin des Wanderpokals Frau Josefine Fuchs. Foto: Konrad Ruh

Mit 110 Teilnehmern verzeichnete der vom Ski-Club Münstertal ausgerichtete „Hansjörg-Fuchs-Gedächtnislauf“ in seiner achten Auflage wiederum eine hohe Beteiligung. Den von Frau Josefine Fuchs gestifteten Wanderpokal gewann in diesem Jahr Daniel Kritzer vom Skiclub „Rheinbrüder Karlsruhe“.

Der alpine Bezirks-Schülersportwart Gerhard Wiesler hatte  in der „Holzplatzschneise“ im Skigebiet Wiedener Eck einen flüssig zu durchfahrenden Riesenslalom-Kurs ausgesteckt. Bei ausgezeichneten Schnee-und Witterungsbedingungen blieb die Ausfallquote ausgesprochen niedrig. Die inoffizielle Damenwertung entschied Vanessa Möllinger vom SC Münstertal für sich. Die beiden weiteren Podestplätze erreichten Janina Franz (SC Münstertal) und Anna Seger (SZ Präg), gefolgt von Cora Riesterer (SC Münstertal) und Alika Will (Skiteam Freiburg).

Zu den Ergebnislisten Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alpin

Rucksacklauf – B. Ahlgrimm siegt in der freien Technik

Zum zweiten Mal in Folge musste der Langlaufklassiker auf 50 km und 1100 Höhenunterschied verkürzt werden. Es konnte auch nicht in Hinterzarten, wie letztes Jahr gestartet werden, sondern unterhalb des Raimartihofs. Zum ersten Mal wurde auch ein Skatingrennen durchgeführt, das 30 min nach den Klassikern begann. Alle Starter des SC Münstertals zeigten eine tadellose Leistung. Die beiden „Sieger“ konnten sich nach dem Start recht schnell vom Feld absetzen. Hinter dem dritten und vierten Platz konnte sich Marco Geiger in einer vierköpfigen Verfolgergruppe bis zur Hohtann auf dem fünften Platz halten. Leider hatte er dann das Pech, dass ihm die Bindungsplatte brach und er dann auf den siebten Platz zurückfiel. Unter die ersten zehn lief auch Jürgen Gutmann, der verletzungsbedingt nicht immer so trainieren kann, wie er will. Den 15. Rang belegte Stefan Böhm vor dem Biker Heiko Gutmann, der in der Schülerklasse sein letztes Langlaufrennen lief. In der Damenklasse konnte Diana Geiger sicher den zweiten Platz vom Vorjahr verteidigen. Auf dem fünften Platz lief dann Kerstin Holzhüter in Multen ins Ziel.

Beim Premierenlauf in der freien Technik lief Björn Ahlgrimm mit fünf Minuten Vorsprung souverän als erster ins Ziel. Auch die beiden „Stop and Go Marder Fahrer“ Julian Schelb als dritter und Niki Sell auf dem fünften Platz zeigten auf den schmalen Latten eine gute Leistung. Weiterlesen

Skitrail Tannheimer Tal

An diesem grenzüberschreitenden Langlaufwettbwerb (Allgäu /Tannheimer Tal) wurde am Samstag klassisch gelaufen und am Sonntag wurde das Skatingrennen ausgetragen. An beiden Rennen nahmen Kirsten Holzhüter und Marco Geiger erfolgreich teil. Die Rennen waren international von sehr guten Skimarathonläufern besetzt.
33km
7. Kirsten Holzhüter 2:07:45
30. Marco Geiger 1:40:11
60km
10. Kirsten Holzhüter 3:27:11
28. Marco Geiger 2:50:33