5. Notschreilauf

Der 5. Notschreilauf wurde von den Vereinen SV Kirchzarten, SC Münstertal, SC Oberried, SV Schauinsland und dem SC Todtnau organisiert. Diese wurden unterstützt vom WSC Staufen, SC Langenordnach,WSC Schluchsee und dem SV St. Peter. Die Sportler konnten zwischen der klassischen und freien Technik wählen. Ebenso konnte die Streckenlänge ausgewählt werden.
(10km Runde bis zum Stübenwasen oder 20 km zur Todtnauer Hütte und zurück) . Nur die besten liefen in den unterschiedlichen Techniken zur Todtnauer Hütte und kämpften um den Titel des Notschreikönigs. Auf der Classikrunde zur Todtnauer Hütte zeigten unsere Frauen eine starke Leistung. Einen Podestplatz belegte Annette.  Kathrin und Diana liefen knapp am Podest vorbei. Auf der Skatingrunde wurde Kathrin wieder undankbare vierte und Kirsten fünfte. In der Wertung zur Notschreikönigin wurde Kathrin zweite und Kirsten vierte. Bei den Männern belegte Marco in der Wertung zum Notschreikönig den dritten Rang. In seiner stärkeren Disziplin der Classiktechnik wurde er siebter und im Skating lief er unter den ersten dreißig ein. Über einen fünften Platz konnte sich Felix (Thomas) freuen. Zu den Ergebnissen

Leki Race Challenge 10 km  Classik
5. Thomas Gutmann        51:47 min
Fischer Trophy   20km Classik
3. Annette Rümmele       1:26,01
4. Kathrin Wiesiollek       1:27,11
5. Diana Geiger               1:27,32
7. Kirsten Holzhüter        1:32,28
7. Marco Geiger               1:15,31
Leki Race Challenge 10 km Skating
10. Frank Brengartner    47:23 min
20 km Fischer Trophy 20 km Skating
4. Kathrin Wiesiollek       1:33,16
5. Kirsten Holzhüter        1:37,14
27. Marco Geiger            1:24,48
31.Patrick Riesterer        1:26,34
Notschreikönig/in
2. Kathrin Wiesiollek      3:00,28
4. Kirsten Holzhüter       3:09,43
3. Marco Geiger             2:40,19
Danken möchten wir allen Helfern die uns beim Notschreilauf unterstüzten und den Sportlern für ihre Leistungen.

Dieser Beitrag wurde unter Langlauf veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.