Rucksacklauf

Der Rucksacklauf konnte, nach zwei verkürzten Auflagen, dieses Jahr wieder auf der Originalstrecke durchgeführt werden. Zum ersten Mal gab es bei diesem Traditionsrennen eine Skatingwertung über 60 km und 100 km. Die Läufer hatten mit starkem Gegenwind, Regen und Schneefall auf dem Feldberg zu kämpfen. Bei den Classikern kamen dann noch Stollen dazu. Im sehr gut besetzten Classikrennen konnten sich unsere Läufer unter den ersten zwanzig platzieren (Marco Geiger, Stefan Böhm, Armin Pfefferle, Kevin Geiger). Im Damenrennen lief Diana Geiger mit der Siegerin zusammen bis nach Hinterzarten. Dort verlor sie bei der Verpflegung und Skipräperation etwas Zeit und lief bei ihrer ersten Teilnahme über die Orginalstrecke auf den zweiten Rang. Nach einer starken Leistung konnte sich Neumitglied Kathrin Wiesiolek über Platz drei freuen. Eine starke Vorstellung boten auch die Biker Niki Sell, Patrick Riesterer, Julian Schelb und Heiko Gutmann bei ihrem ersten Einsatz über die volle Distanz. Alle liefen im Skatingrennen unter die ersten zehn. Auch Lukas Riepl lief stark und wurde achter im Ziel in Hinterzarten.
Wir gratulieren allen Läufern zu ihren Leistungen
100 km Classik


11. Marco Geiger          7:38 Std.
14. Stefan Böhm          7:47   “
17. Armin Pfefferle       8:06   “
20. Kevin Geiger          8:16   “
28. Philipp Baumann    8:46   “

 2. Diana Geiger          8:39  Std.
3. Kathrin Wiesiollek  9:01    “

100 Km Skating
5. Nikki Sell                  6:29 Std.
7. Patrick Riesterer       6:44  “
8. Julian Schelb             6:44  “
9. Heiko Gutmann         6:46 
29. Egbert Pfefferle       9:21 
60 km Classi
16. Frank Brengartner            4:29  Std
29. Hubert Riesrerer               5:08  
33. Patrick Riesterer (LÖ)        5:10  
71. Sebastian Essig                5:56  
15. Monika Barnig                    7:27 Std
60 km Skatin
8. Lukas Riepl                       3:57 Std.

Dieser Beitrag wurde unter Langlauf veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.